Info fuer Neueinsteiger

ACHTUNG!
Pumpen die bedingt durch ihren Aufbau oxidieren (Guss / Stahl) sind nicht fuer die Regenwassernutzung geeignet.
Bitte darauf achten, dass es sich beim Kauf um nichtrostende (Edelstahl / Messing / Kunststoff) Pumpen handelt!

Kein PVC (Weichmacher) in der Regenwasseranlage einsetzen!
Besonders Saug- und Druckleitungen werden mit der Zeit sproede und undicht (Weichmacher)!
Weitere Probleme, siehe auch unter Schadstoffe(Gartenbewaesserung).

Einige Anbieter nehmen hierauf leider keine Ruecksicht.

Infos zum Aufbau einer Regenwasseranlage unter
AllgemeineEinbauanleitung.pdf

Weitere Informationen siehe auch unter Downloads Regenwasser allgemein



Allgemeines zum Thema Regenwassernutzung

Wer sieht, welch riesige Teile der Erdoberflaeche mit Wasser bedeckt sind, koennte meinen, der Wasservorrat unseres blauen Planeten sei schier unerschoepflich, dabei sind ueber 97% fuer den Menschen ungeniessbares Meerwasser. Von den restlichen knapp 3% Suesswasser ist das meiste fest gebunden, im Eis der Pole und Gletscher. Der frei nutzbare Suesswasseranteil am gesamten Wasservorrat der Erde betraegt nur 0,3 Prozent. Hinzu kommt, dass der Grundwasserspiegel in zunehmenden Masse sinkt und die Aufbereitung zum Trinkwasser durch vermehrten Eintrag von Nitraten, Phosphaten, Pflanzenschutzmitteln und anderen chemischen Stoffen, immer kostspieliger wird.

Weil das Wasser so bequem aus dem Hahn sprudelt, denkt man meist gar nicht darueber nach, wie sehr man es tatsaechlich verschwendet. Wer sein Verhalten auch nur einen Tag lang wirklich kritisch beobachtet, wird sehr schnell merken, wo und bei welcher Gelegenheit Wasser ungenutzt in den Kanal laeuft. Auch das ungenutzte Wasser kostet viel Geld. Regenwasser ist kostenlos, sehr weich und kalkarm. Wozu also teuer aufbereitetes Trinkwasser durch die Toilette spuelen, hier wird uebrigens die groesste Menge Wasser pro Kopf pro Tag verbraucht, oder in den Garten giessen. Auch die Waschmaschine lebt mit kalkarmen Regenwasser laenger.

Bei unterirdischer, kuehler und dunkler Speicherung bilden sich, bei gleichbleibend guter Wasserqualitaet, keine Keime oder Algen. Untersuchungen der TU - Berlin und des Hygieneinstituts Bremen belegen, das dass Waschen von Waesche mit Regenwasser kein groesseres Risiko darstellt, als das Waschen mit Trinkwasser. Bakteriologische Untersuchungen etwa der Umweltbehoerde Hamburg ergaben, dass die Grenzwerte der EU - Richtlinien fuer die Badegewaesser nicht ueberschritten und zum Teil sogar die Grenzwerte der Trinkwasserverordnung eingehalten wurden. Es bestehen also keinerlei hygienische Bedenken gegen den Einsatz von Regenwasser in der Haustechnik, bei sachgemaesser Installation unter Verwendung handelsueblicher Filter.
Die Behaelter mit bis zu 10 0001 Fassungsvermoegen sind trotz Ihrer Groesse so gut wie unsichtbar und beanspruchen keine Gartenflaeche. Der Stellenwert der Regenwassernutzung steigt stetig auch aufgrund der ueberlastungsprobleme von Kanalisation und Klaeranlagen bei starken Regenfaellen. So hilft jede angeschlossene Zisterne, die zentralen Rueckhaltebecken kleiner zu dimensionieren, und Hochwaesser und ueberflutungen zu reduzieren.

Regenwasser fuer den Garten, die Toilette, fuer die Waschmaschine und zum Putzen schont wertvolle Grundwasserreserven und erspart den Wasserwerken die teure Trinkwasseraufbereitung. Ein kleiner Beitrag zum Thema Umweltschutz und Hochwasservermeidung, der keinerlei Komforteinbussen fordert.

Zu einem guten Energiespar-Konzept beim Hausbau gehoert eine sinnvolle Regenwassernutzung, denn auch sauberes Wasser ist eine wertvolle Ressource und Trinkwasser zu schade, um es fuer Aufgaben einzusetzen, fuer die keine Trinkwasserqualitaet erforderlich ist. Waehrend es frueher Vorschriften gab, die Hauseigentuemer zwangen, Regenwasser in die Kanalisation zu leiten, steht heute der Gesetzgeber im Rahmen von Umweltschutz und Energiesparen der Regenwassernutzung durchaus positiv gegenueber.

Die Einsparung durch Regenwassernutzung und Versickerung, ist nicht nur im Wasserpreis begruendet. Vielmehr durch die Reduzierung von Waschmittel und den Wegfall von Wasserenthaertern wird eine wesentliche Einsparung erzielt.
Nicht zu vergessen sind Wegfall der Niederschlagswassergebuehren, bei angeschlossener Versickerung.

Deutschlands Niederschlagshoehen in Millimeter
niederschlagskarte brd gross oeffnen mit mausklick

Niederschlagskarte gross




This page require Adobe Flash 9.0 (or higher) plug in.

Carousel plugin, by Amir